News

Riesenerfolg für Johnny & die 5. Dimension

Es ist 23:15 Uhr als am vergangen Samstag im Jubez in Karlsruhe, die Lichter gedimmt werden und das Publikum neongrüne Rauten in die Höhe hält. Die sogenannten „Straßenköter“ beginnen ihr Konzert mit der berüchtigten Energie, die beim Postgalerie Contest schon äußerst positiv aufgefallen ist. Das dynamische Quartett welches in der Vorrunde noch zu dritt war, hat durch Gitarrist Simon nochmal gut an Sound zugelegt. Durch Songs, die sowohl von ernster gesellschaftskritischer Wahrnehmung handeln, als auch daran erinnern sein Leben zu feiern, gewinnt die Band die Sympathie des Publikums und wie sich am Ende auch zeigt von der Jury. Trotz der guten anderen sechs Bands überreicht Moderator Jochen Werner bei der Entscheidung den 1. Juryplatz an die Ettlinger Jungs. Dieser beinhaltet ein Auftritt auf der Hauptbühne bei „Das Fest“ und eine komplette Albumproduktion im Tonstudio „Andi Schorpp“.